Print Friendly

Rührteig mit saftigen Kirschen, cremiger Quarkfüllung und Kirschsaftbelag!

glutenfrei, weizenfrei, laktosefreiKirsch-Quark-Kuchen

Für eine Springform (26cm Durchmesser)

Für den Teig:
150g Butter oder Margarine
100g Zucker
1 P. Vanillezucker
4 Eier
150g glutenfreies Mehl (Mix C von Schär)
1 P. Vanillepuddingpulver
2 TL Backpulver
50g Schokocreme (ggf. laktosefrei)
500g Süßkirschen, entsteint

Für die Quarkcreme:
500g Sahnequark (ggf. laktosefrei)
100g Zucker
1 P. Vanillezucker
3 P. Sahnesteif

Für den Kirschsaftbelag:
250 ml Kirschsaft
20g Speisestärke

1. Teig herstellen. Butter oder Margarine, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver, Vanillepuddingpulver mischen und unter den Teig rühren. Die halbe Teigmenge in eine gefettete Springform streichen.
2. Schokocreme mit dem restlichen Teig verrühren und auf den hellen Teig streichen. Die Kirschen darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad (Ober- und Unterhitze, auf mittlerer Schiene) etwa 40 Minuten backen. Auskühlen lassen.
3. Für die Quarkcreme alle Zutaten verrühren. Den Kuchenboden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring umschließen. Die Creme darauf streichen.
4. Für den Saftbelag die Speisestärke mit 50 ml Kirschsaft verrühren. 200 ml Saft zum Kochen bringen. Die Speisestärkemischung einrühren und einmal aufkochen lassen. Etwas abkühlen lassen, aber noch heiß auf die Quarkcreme streichen.