Print Friendly, PDF & Email

Der Beitrag enthält Werbung für Tanjas Backliebe und FoodOase.
So saftig, geschmackvoll und zart zugleich! Eine köstliche Puddingfüllung umfüllt von zartem Hefeteig und bepinselt mit Aprikosenkonfitüre. Perfekt zum Nachmittagskaffee! 

glutenfrei, weizenfrei, maisfrei, sojafrei, eifrei, laktosefrei, milchfrei siehe Tipp am Rezeptende

Für 6 Stück

Für den Teig:
200g (1/2 Packung) Backmischung für Hefeteig-Kleingebäcke von Tanjas Backliebe
170g Milch (ggf. laktosefrei), lauwarm (28 – 30 Grad)
60g Magerquark (ggf. laktosefrei)
20g Butter (ggf. laktosefrei) flüssig ODER 1 EL Speiseöl
20g Zucker
1 P. Vanillezucker
1 Pr. Salz

Für die Puddingfüllung:
1 P. Vanillepuddingpulver
40g Zucker
400ml Milch (ggf. laktosefrei)
50ml Sahne (ggf. laktosefrei)

Außerdem:
Glutenfreies Mehl, z.B. helles Reismehl, für die Arbeitsfläche
Zum Bepinseln: Milch (ggf. laktosefrei)
Aprikosenkonfitüre, leicht erwärmt

1.Die Puddingfüllung herstellen. 100ml Milch und Vanillepuddingpulver verrühren. Restliche Milch, Sahne und Zucker unter Rühren zum Kochen bringen. Dann das Puddingpulvergemisch zügig einrühren und einmal aufkochen lassen. Den Pudding sofort mit Frischhaltefolie direkt abdecken und auskühlen lassen. Gerne kann die Puddingfüllung bereits am Vortag hergestellt werden.
2. Den Backofen für den Aufgehvorgang vorbereiten. Den Ofen für 10 Minuten auf 50 °C Ober- und Unterhitze aufheizen. Anschließend den Backofen ausschalten.
3. Alle Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben. 30 Sekunden auf niedriger Stufe, dann 3 Minuten auf hoher Stufe kneten.
4. Die Arbeitsfläche bemehlen, den Teig darauf geben und mit bemehlten Händen in 6 Stücke teilen. Jedes Teigstück mit bemehlten Händen zu einem Strang mit etwa 1 cm Durchmesser formen. Den Strang zu einem Kreis legen, die Enden überlappen und leicht festdrücken. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Milch bepinseln.
5. Nun die Backofentemperatur prüfen, es sollte eine Temperatur um 30 °C bestehen. Achtung, ab 37 °C arbeitet die Hefe nicht mehr! Die Teiglinge im warmen Backofen 20 Minuten aufgehen lassen. Anschließend aus dem Ofen nehmen, mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und bei Zimmertemperatur ruhen lassen, bis die Ofentemperatur erreicht ist. Den Backofen auf 180 °C Umluft oder 200 °C Ober- und Unterhitze aufheizen. Die Backwaren werden bei Umluft schöner!
6. Die Teiglinge mit Pudding befüllen und im vorgeheizten Ofen in etwa 20 – 23 Minuten Minuten fertigbacken.
7. Anschließend das Backblech aus dem Ofen nehmen und die Puddingkringel komplett auskühlen lassen, dann in eine Kunststoffbox geben. Auf Wunsch dünn mit Aprikosenkonfitüre bepinseln.

Tipp: Am Backtag schmecken die Puddingkringel am besten! Aber auch zum Einfrieren sind die Backwaren bestens geeignet. Hierzu die ausgekühlten Puddingbrezen verpackt in einem Gefrierbeutel einfrieren. Bei Bedarf bei Zimmertemperatur auftauen lassen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Ober- und Unterhitze 5 – 6 Minuten aufbacken.

Milchfrei – Tipp: Milch jeweils durch einen pflanzlichen Milchersatz, z.b. Cashewdrink, austauschen. Für den Teig Quark durch 50g Quarkersatz auf Sojabasis tauschen. Butter durch vegane Margarine oder 1 EL Speiseöl ersetzen. Sahne für die Puddingfüllung durch Mandel Cuisine tauschen.