Print Friendly, PDF & Email

Cremig – würziger Kartoffelauflauf und ideal als Beilage zu Fleischgerichten!

glutenfrei, weizenfrei, laktosefrei, milchfrei siehe Tipp, fruktosearm, eifreiKartoffelgratin

Für 4 Personen

750g Kartoffeln
Salz
Pfeffer
Muskat
60g geriebener Emmentaler (laktosefrei)
¼ L Sahne (laktosefrei)
¼ L Milch (laktosefrei)
Butter (laktosefrei) für die Form
1 Knoblauchzehe

1. Ofen auf 220 Grad vorheizen. Eine große Gratinform mit der Knoblauchzehe ausreiben und mit Butter ausstreichen.
2. Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben hobeln (wie Gurken). Lagenweise in die Form schichten und dabei jede Lage mit Salz, Pfeffer und einer Spur Muskat würzen. Mit Käse bestreuen und etwa 3 EL Käse zurückbehalten.
3. Sahne mit Milch und dem restlichen Käse verquirlen, über die Kartoffelscheiben gießen, diese sollen vollständig mit Flüssigkeit bedeckt sein. Im Ofen 50 – 60 Minuten gratinieren.

Tipp: Kartoffelgratin eignet sich mit Salat als Hauptgericht oder als Beilage zu Fleisch.

Milchfrei – Tipp: Veganer Streukäse (z.B. Wilmersburger Pizzaschmelz anstatt Emmentaler. Mandel – cuisine anstatt Sahne. Soja- oder Mandelmilch (ungesüßt) anstatt Milch und Pflanzenmargarine anstatt Butter verwenden.