Print Friendly, PDF & Email

Die Brotfladen lassen sich unkompliziert herstellen, sind weich und köstlich! Am nächsten Tag das Fladenbrot einfach im Toaster aufbacken und genießen!

FREI VON: Gluten, Weizen, glf Hafer, Laktose, milchfrei siehe Tipp, Ei, fruktosearm siehe Tipp

Für 8 Stück

½ Würfel Frischhefe oder 1 P. Trockenhefe
190ml lauwarmes Wasser
85g helles Reismehl
60g Kartoffelstärke bzw. Kartoffelmehl
45g Goldhirsemehl
40g Reisvollkornmehl
40g Reisstärke
2 TL Flohsamenschalenpulver (ich verwende FiberHUSK)
1 gestrichener TL Xanthan
35g Schmand (ggf. laktosefrei)
1 TL Salz
½ TL Zucker
1 EL Öl
1 TL Essig

Speiseöl für die Pfanne

1. Die Hefe, egal ob Frisch- oder Trockenhefe, im lauwarmen Wasser auflösen.
2. Alle trockenen Zutaten in eine Rührschüssel geben und mischen. Alle restlichen Zutaten zum Mehlgemisch geben und alles etwa 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten.
3. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in 8 Stücke teilen. Jedes Teigstück zu einer Kugel formen, gut bemehlen, und mit einem Nudelholz zu einem Fladen etwa 0,5cm dick ausrollen. Die Teigfladen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und an einem warmen Ort etwa 25 Minuten aufgehen lassen.
4. Eine beschichtetet Pfanne erhitzen und dünn mit Öl bepinseln. Die Fladen nacheinander von beiden Seiten jeweils 3 – 4 Minuten braten. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und genießen.

Milchfrei – Tipp: Schmand durch einen Schmandersatz auf Sojabasis austauschen.

Fruktosearm – Tipp: Zucker durch Reissirup oder Getreidezucker tauschen. Eine verdünnte Essigessenz anstatt herkömmlichen Essig verwenden.