Print Friendly, PDF & Email

Durch die verschiedenen Mehlmischungen entsteht ein kompaktes und gut sättigendes Brot!

glutenfrei, weizenfrei, laktosefrei, milchfrei siehe Tipp, eifreiDunkles Vollkornbrot 1

250ml lauwarmes Wasser
3/4 Wüfel Frischhefe ODER 1,5 P. Trockenhefe
200g Reisvollkornmehl
100g Teffmehl
50g Kartoffelstärke
50g Hirseflocken ODER glutenfreie Haferflocken
20g Flohsamenschalenpulver (ich verwende FiberHUSK)
80g geschroteter Leinsamen
80g Sesam
1 TL Traubenkernmehl
2 TL Salz
2 EL Zuckerrübensirup
400g Joghurt, natur (ggf. laktosefrei)
2 EL Öl

Fett für die Form
Ölsaaten für die Form

1. Die Hefe, egal ob Trocken- oder Frischhefe, im lauwarmen Wasser auflösen.
2. Alle trockenen Zutaten in eine Rührschüssel geben und mischen.
3. Hefeflüssigkeit, Zuckerrübensirup, Joghurt und Öl zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in eine gefettete und mit Ölsaaten ausgestreute Backform einfüllen und an einem warmen Ort etwa 2 Stunden aufgehen lassen. Da der Teig eher schwer ist, geht der Teig nicht derart auf, wie man es von hellen Brotsorten kennt. Gerne kann der Teig auch in ein Gärkörbchen gegeben werden und nach der Aufgehzeit auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gestürzt werden.
4. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Ober- und Unterhitze, auf mittlerer Schiene) etwa 120 Minuten backen. Das fertige Brot auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.

Milchfrei – Tipp: Anstatt Joghurt eine Alternative auf Kokos-, Lupinen- oder Sojabasis wählen. Diese speziellen Ersatzprodukte sind im gut sortieren Bioladen oder Reformhaus erhältlich.

Tipp: Wer das Brot etwas luftiger und nicht ganz so kompakt möchte, nimmt anstatt Reisvollkornmehl, Teffmehl und Kartoffelstärke 350g einer handelsüblichen, hellen glutenfreien Mehlmischung (z.B. Mix B von Schär).

Dunkles Vollkornbrot 2

Dunkles Vollkornbrot 3

Dunkles Vollkornbrot 1