Print Friendly, PDF & Email

Kakaomürbeteig mit cremiger Käsekuchenfüllung! Ein beliebter Klassiker!

glutenfrei, weizenfrei, laktosefreiRussischer Zupfkuchen 1

Für eine Springform (26cm Durchmesser)

Teig:
200g kalte Butter (ggf. laktosefrei)
160g Zucker
1 Ei
250g glutenfreies Mehl (ich verwende Mix C von Schär)
1 TL Flohsamenschalenpulver (ich verwende FiberHUSK) ODER 1 gestrichener TL Xanthan
50g Kakaopulver
1 P. Backpulver

Füllung:
500g Quark 20% Fett (ggf. laktosefrei)
140g Zucker
1 P. Vanillezucker
80g flüssige Butter (ggf. laktosefrei)
200ml Sahne (ggf. laktosefrei)
3 Eier
1 P. Vanillepuddingpulver

1. Aus allen Zutaten für den Mürbeteig, mit den Händen einen glatten Teig herstellen.
2. Etwa ein Händchen voll des Teiges beiseite legen. Die große Menge Teig in einer gefetteten Springform verteilen, Rand hochziehen und 30 Minuten kühl stellen.
3. Aus allen Zutaten für die Füllung eine geschmeidige Masse mit dem Handrührgerät herstellen. Diese auf den Mürbeteig streichen.
4. Aus dem kleinen Teigrest krümelige Stückchen auf die Quarkmasse verteilen.
5. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze, auf mittlerer Schiene) etwa 1 Stunde backen. Den Kuchen nach der halben Backzeit mit Alufolie abdecken, damit dieser nicht zu dunkel wird. In der Form auskühlen lassen.

Variation: Quarkbelag mit Mandarinen oder Kirschen belegen. So erhält der klassische Zupfkuchen eine fruchtige Note.

Russischer Zupfkuchen 2

Russischer Zupfkuchen 3

Passend zur Weihnachtszeit mit Teigsternen dekoriert 🙂

Russischer Zupfkuchen 4

Russischer Zupfkuchen 5

Russischer Zupfkuchen 6