Print Friendly, PDF & Email

Saftiger, veganer Schkokoladenkuchen!

glutenfrei, laktosefrei, eifrei, nussfrei, fruktosearm, veganVeganer Schokoladenkuchen

Für eine Kuchenform

Eiersatz (z.B. Hammermühle, 5 Löffel Pulver und 200ml Wasser), ersatzweise 5 Eier
300g glutenfreies Mehl (ich verwende Mix C von Schär)
300g Reissirup
3 EL Schokocreme (z.B. Schokocreme mit Reissirup von Plamil)
150ml Reismilch
100g Hirseflocken (ersatzweise gemahlene Nüsse oder Erdmandeln)
200g Schokolade ohne Zucker (z.B. Plamil), geraspelt
1 EL Kakaopulver
250g Margarine (laktosefrei), geschmolzen
1 P. Backpulver

1. Den Eiersatz mit Wasser schaumig rühren.
2. Alle Zutaten zu dem Eiersatz geben und gut miteinander verrühren.
3. Den Teig in eine gefettete Kuchenform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Ober- und Unterhitze, auf mittlerer Schiene) gut eine Stunde backen.
4. Den Kuchen in der Form auskühlen lassen.