image_pdfimage_print

Saftiger, veganer Schkokoladenkuchen!

glutenfrei, laktosefrei, eifrei, nussfrei, fruktosearm, veganVeganer Schokoladenkuchen

Für eine Kuchenform

Ei-Ersatzpulver (z.B. Hammermühle, 5 Löffel Pulver und 200ml Wasser), ersatzweise 5 Eier
300g helle glutenfreie Mehlmischung auf Maisbasis. HIER gibt`s Infos zu Mehlmischungen.
300g Reissirup
3 EL Schokocreme (z.B. Schokocreme mit Reissirup von Plamil)
150ml Reismilch
100g Hirseflocken (ersatzweise gemahlene Nüsse oder Erdmandeln)
200g Schokolade ohne Zucker (z.B. Plamil), geraspelt
1 EL Kakaopulver
250g Margarine (laktosefrei), geschmolzen
1 P. Backpulver

1. Den Ei-Ersatz mit Wasser schaumig rühren.
2. Alle Zutaten zu dem Ei-Ersatz geben und gut miteinander verrühren.
3. Den Teig in eine gefettete Kuchenform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Ober- und Unterhitze, auf mittlerer Schiene) gut eine Stunde backen.
4. Den Kuchen in der Form auskühlen lassen.