Print Friendly

Weicher Biskuit mit erfrischender Zitronenfüllung und belegt mit Sahne und Butterkeksen!

glutenfrei, weizenfreiZitronen-Butterkeks-Schnitten

Für ein Backblech

Für den Biskuit:
5 Eier getrennt
100g Puderzucker
1 P. Vanillezucker oder etwas gemahlene Vanille
120g glutenfreies Mehl (Mix C von Schär)
¾ P. Backpulver

Für die Zitronencreme:
400ml Wasser
180g Zucker
1 P. Vanillepuddingpulver
2 Eigelb
125g Butter
Saft von 2 Zitronen

2 Becher Sahne
2 P. Sahnesteif
1 Packung Butterkekse (150g) z.B. von Schär

Für die Glasur:
2 EL Puderzucker mit etwas Zitronensaft verrührt

1. Den Biskuit herstellen. Das Eiweiß mit der Hälfte des Puderzuckers fest aufschlagen.
Eidotter mit dem restlichen Puderzucker und dem Vanillezucker sehr schaumig rühren.
Mehl mit Backpulver sieben und mit dem Eiweiß über das Eidottergemisch geben. Alles vorsichtig mit dem Schneebesen vermengen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze, auf mittlerer Schiene) 12-15 Minuten backen. Den fertigen Biskuit auf ein sauberes Geschirrtuch stürzen, Backpapier abziehen und auskühlen lassen. Anschließend auf eine Kuchenplatte legen, ggf. die Ränder begradigen.
2. Die Zitronencreme herstellen. Puddingpulver, 200ml Wasser und Eigelbe glatt rühren. Zucker und die restlichen 200ml Wasser zum Kochen bringen. Das angerührte Puddingpulver unter rühren zugeben und einmal aufkochen lassen. Den Pudding etwas abkühlen lassen, dann die Butter in Stückchen und den Zitronensaft unterrühren. Die Puddingcreme sofort auf den Biskuitboden verteilen und etwa 1 Stunde kühl stellen.
3. Die Sahne mit Sahnesteif fest aufschlagen und auf die Puddingcreme streichen. Butterkekse gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.
4. Puderzucker mit etwas Zitronensaft anrühren und die Butterkekse damit bepinseln.
5. Die Schnitten einige Stunden, am besten über Nacht kühl stellen.